AGs

Begabtenförderung im Lernstudio der Nussknacker AG
der Grundschule Enger

Schreiben von Expertenarbeiten

Philosophieren

Klick –Denk –und Knobelspaß

Seit dem Schuljahr 2003/ 2004 werden an der Grundschule Enger besonders begabte Kinder von einer dafür qualifizierten Lehrkraft ( Echa-Diplom) gefördert.

Das Lernstudio Nussknacker ist eine fest installierte AG, die im Rahmen des Drehtürmodells stattfindet. Angeboten werden wechselweise eine Philosophie AG (jahrgangsübergreifend Klasse 2-4), eine Mathematik Denk- und Knobel AG sowie eine AG, in der die Kinder Expertenarbeiten zu einem selbst gewählten Thema erstellen (jeweils jahrgangsübergreifend für Klasse 3 und 4).

In einer Stunde pro Woche trifft sich eine Gruppe von je 12 Schülern parallel zum normalen Unterricht. Ausgewählt werden die Kinder nach folgenden Aspekten:

– Motivation
– Umgang mit schwierigen Aufgaben
– Kreativität
– gute bis sehr gute schulische Leistungen
– Transferleistung
– Wunsch des Kindes.

Die hierfür entwickelten Konzepte werden in Form von Lehrerfortbildungen in andere Schulen weiter getragen.

Trommel-Projekt

Für Kinder der 3. und 4. Klassen wird ein Trommel-Projekt im Rahmen des Landesprogramms Kultur und Schule von Herrn Niedergesäß angeboten. In diesem Projekt „Am Anfang war die Trommel“ werden verschiedene Rhythmen an der Djembé, eine vom Volk der Malinke abstammende, westafrikanische Trommel, erarbeitet. Es handelt sich dabei jeweils um eine Schulstunde (45 Minuten). Das Erarbeitete wird auf sich ergebenden Festen (Schulfest, Kirschblütenfest der Stadt Enger, Konzert der musikalischen Arbeitsgemeinschaften, …) präsentiert.